Region:    Äußerer Rand

Sektor:    Gaulus Sektor

System:  Ryloth System

Monde:   5

Gravitation:  7,4 m/s

Tagesdauer: 19 Standartstunden

Jahr:             305 lokale Tage

 

Wichtigste Exportgüter: Sklaven, Ryll

 

Ryloth, auch als Twi'lek und Twi'lek Prime bekannt, ist die raue, felsige Heimatwelt der Twi'lek, und liegt am im Outer Rim an der Corellianischen Schnellroute. 

Eine Seite des Planeten ist ständig der Sonne zugewandt und die andere Seite liegt in ständiger Dunkelheit.

Ryloth besitzt eine dünne aber Atembahre Atmosphäre und wird von fünf Monden umkreist. Es gibt wenig und kaum flüssiges Wasser auf dem Planeten, lediglich Eisflächen auf der Nachtseite.

Die Tagseite besteht aus trockenen Felslandschaften und Wüsten. Das Leben beschränkt sich auf die Zone, zwischen der Tag und der Nachtseite. Hier gibt es große Berge mit Nebel bedeckten Gipfeln, schattige Täler, schneebedeckte Hochländer. 

Durch die starre Achse und den Tag - Nacht Zeiten ist das Wetter auf Ryloth extrem, starke Winde mit Spitzengeschwindigkeiten von 500 km/h, welche oft viel Sand transportieren, formten die Landschaften Ryloth.

Auf der Tagseite können in den Wüsten Temperaturen von 300 Grad Celsius entstehen. Je höher die Temperutoren in den Wüsten sind, desto stärker werden die Stürme die zur kühlen Nachtseite gehen. 

Die Twi'leks leben aus diesem Grund alle in Höhlensystemen. Ihr ganzen Städte und auch die Raumhäfen sind unterirdischen in den Bergen zwischen der Tag-Nacht Seite, im äquatorialen Gebiet verborgen. Die Unterirdischen Siedlungen sind mit schweren Panzertüren vor Wind und Eindringlingen gesichert.

 

Ryloth war einer der ersten Planeten des Äußeren Randes, der von Kundschaftern, bereits mehr als 10.000 Jahre vor der Schlacht von Yavin entdeckt wurde. Nach ihrem Anfang als ein primitiver Staat entwickelten sich die Twi'leks schnell zu einer galaxis weit tätigen Spezies, sodass sie bald einen Platz im Galaktischen Senat auf Coruscant erhielten und an der galaktischen Politik Anteil nahmen.

  

Neue Welten an der Corellianischen Schnellroute wurden von ihnen besiedelt. Zu jener Zeit begann die Bevölkerung bereits, mit Sklaven und Gewürzen zu handeln, viele Twi'lek wurden zu Schmugglern oder Kriminellen. Aufgrund seiner diplomatischen Haltung und seiner Abgelegenheit hielt sich Ryloth von den Konflikten und Kriegen der Alten Republik fern. Um das Jahr1000 VSY gab es jedoch auf Ryloth eine Sith-Akademie zur Ausbildung von Sith-Attentätern.

 

Bekannt ist Ryloth vorallem wegen den Sklaven, vor allem weibliche Twi'leks werden von ihrem eigenen Clan in die Sklaverei verkauft und wegen dem Ryll eine sehr gefragte Droge und Bestandteil vieler Arzneimittel.