Willkommen in der Pilotenschule.

Ein Raumschiff im Weltall zu fliegen, das ist bei weitem schwerer, als wenn man mit einem Gewehr durch die Gegend springt. Weswegen nur die Elite es schafft im Weltall zu überleben.

Wir von der Gebirgsjäger Pilotenschule werden euch zu dieser Elite machen.

Gebirgsjäger und Raumschiffe?

Na klar, irgendwer muss unseren Bodentruppen doch Luftunterstützung geben, irgendwer muss die Frachter sichern, irgendwer muss die Regiments eigenen Kampfraumer sichern. Irgendwer muss die feindlichen Jäger und Bomber fernhalten.

Wir sind ein Kampfregiment, wir haben eigene Jäger und du der du hier bist, willst Pilot werden.


Das Galactic Starfighter ist um einiges gewöhnungsbedürftiger als das Boden PvP weswegen viele sich scheuen, diese Form des PvP zu spielen.

Was schade ist, ein Science Fiktion Universum ohne Raumschlachten?

Also fass dir den Mut und werde Pilot bei GSF!

 


Fangen wir mit dem Einsteiger Guide an, das wichtigste auf einem Blick:

- Hangar-Fenster öffnet sich an der Mini-Karte (oder "H") / Kampfeinstieg über START -> KAMPF


- Mach das Tutorial mindestens ein Mal. (Fragenzeichen-Icon rechts oben)


- Lenkung mit WASDX + SPACEBAR / nach Links: "A" + Maus oben / nach rechts: "D" + Maus oben


- Gegner vor dem Schießen anvisieren mit TAB oder "E"


- Primär-Waffe: ins Zielfadenkreuz des Gegners zielen / Sekundär-Waffe: Gegnerschiff in der Mitte halten, rechte Maustaste gedrückt halten und nach Fokussierung loslassen


- Energie nach Situation immer umschalten auf Waffen, Schilde oder Triebwerke (Standardbelegung "F1" - "F3")


- Nutze die Funktionsleiste für Buffs während des Kampfes / Fluges (1-4)


- Nutze das PvP-Missionsterminal auf dem Heimatplaneten / Flotte für Dailies und Weeklies für Marken, um deine Ausrüstung zu verbessern.


- Fragen stellen im Pilot-Kanal: /jcoin pilot oder /jcoin GSF


GSF kann man auch schon ab Level 1 spielen und es bringt auch gute EPs und Geld.


Die Schiffe

Es gibt vier Klassen:


Jagdbomber (Jabo),
Scout,
Kampfschiff (KS),
Bomber

Am Anfang hat man zwei Standardschiffe: die Jagd-Bomber "Star Guard" (Rep) und "Rycer" (Imp) und die Scouts "Nova Dive" (Rep) und "Blackbolt" (Imp). Diese sind schon absolut ausreichend und keinesfalls schlechter, als die Schiffe, die man sich später freischalten kann.

Kampfschiffe und Bomber stehen einem am Anfang noch nicht zur Verfügung und kosten 2.500 bzw. 5.000 Flotten-Requisitionen. 

Jagdbomber

Am ausgeglichensten sind die Jagdbomber. Gute Feuerkraft, solide Panzerung, gute Geschwindigkeit. Es ist das Brot und Butter-Schiff. Für die meisten ist das, dass ideale Startschiff. Erfolge gibt es mit diesem am schnellsten.

Wesentlich unausgewogener sind Scout-Schiffe (Die eigentlichen Jäger).

Sie sind die schnellsten, halten aber wenig Schaden aus. Hochgezüchtet können sie ganz gut Schaden machen, insbesondere die Flashfire (Rep) bzw. Sting (Imp). Scouts sind anspruchsvolle Schiffe. Einerseits gibt es mit ihnen viel "Aktion", andererseits muß man ständig auf der Hut sein, weil sie nur wenige Treffer aushalten. 
Wer also hohe Geschwindigkeiten liebt fühlt sich hier am wohlsten, aber nicht vergessen, hin ballern und weg ist wichtig, ihr habt nicht die Panzerung und Schilde eines Jabos.


Kampfschiffe 

Kampfschiffe sind die Scharfschützen und haben wie die Scouts extreme Ausprägungen, nur in die andere Richtung: Sie sind langsamer als Jabos. Dafür haben sie mit Abstand die weiteste Reichweite und die Fähigkeit zum 1-Shot-Kill. Wenn die Umgebung freies Schußfeld liefert, haben sie in der Regel die meisten Opfer und landen ganz oben in der Trefferliste. Wenn man auf ruhiges Spiel steht, sollte man auf KS umsatteln. Sehr hektisch wird es nur, wenn man entdeckt wird und sich ein Scout/Jabo an einen ranschleichen konnte.
Allerdings können KS mit dem Boost auch schnell abhauen, aber sie können den Boost nicht so lange halten wie ein Scout.
Großer Nachteil, ihr schießt im stehen.



Das einzige KS das ich persönlich fliegen ist ohne seinem Hauptgeschütz. Ich fliege es als Raketenträger, das mir die Sniper etwas zu feige sind ;)

Bömber

Bömber sind wieder extreme Schiffe: die Panzerung ist sehr schwer zu knacken, dafür ist die Geschwindigkeit eher schlecht als recht. Die Feuerkraft ist die stärkste aller Schiffe, da sie durch das ganze Beiwerk wie Minen und Drohnen potentiert wird. Es ist keine Seltenheit, dass ein Rudel von mehrern Jabos und Scouts an einem einzigen Bomber scheitert.
Ich mag die Bomber sehr gerne, man kann sie als Raketenträger oder Minenleger fliegen.
Auch im Dogfight sind sie gar nicht so schlecht wie man denkt.



Hat man einen Bomber jedoch als Gegner, unbedingt auf die Minen aufpassen. Wenn er die abwirft erst die Minen erledigen, dann weiter auf den Bomber sonst seid ihr schneller Geschichte als ihr „Möge die Macht mit euch sein!“ schreien könnt.

Man kann sagen: Es hängt von der konkreten Situation ab, welcher Schiffstyp die besseren Karten hat. Ein KS putzt aus der Ferne einen ahnungslosen Scout weg (mit einem Schuß!). Kann der Scout die Entfernung unbeschadet überbrücken, hat das KS das Nachsehen, usw. usf. Nur das Ausschalten von Bombern braucht voll ausgestattete oder spezielle Waffen (EMP) und meist mehrere Piloten oder einen Scoutpiloten mit hohem Geschick.



Die Steuerung

Achsenrotation auf der Stelle

nach Links mit "A"
nach Rechts mit "D"
Vorwärts-Schub mit "W"
Gedämpfter Schub mit "S"

Voller Stopp mit "X" (Nochmaliges Drücken hebt den Stopp wieder auf)
Leertaste für Boost (Afterburner)

Mit der Maus lenkt UND zielt man gleichzeitig. Die Flug-Richtung bestimmt sich durch eine Mischung aus Mausposition ( = Fadenkreuz) und Achsenrotation ("A" / "D").

Möchte man nach oben oder unten, zieht man die Maus (Fadenkreuz) nach oben oder unten.

Oben / Unten geht schneller als Links / Rechts

Möchte man nach links oder rechts, zieht man allerdings besser nicht mit der Maus nach links oder rechts. Das ist viel zu träge und dauert viel zu lang. Eine Links-Drehung macht man stattdessen über eine Achsenrotation nach links (mit "A") und anschließendem (bzw. parallelem) Hochziehen (oder Runterziehen) der Maus. Damit geht eine Links- oder Rechts-Drehung viel schneller als mit der Maus nach links oder rechts zu ziehen.

Mit den Tasten F1-F4 regelt ihr die Energie eueres Schiffes.
F1 mehr Energie auf die Laser
F2 mehr Energie auf die Schilde
F3 mehr Energie auf den Antrieb
F4 Ausgeglichen auf alles

Ohne die Energieregelung geht es kaum.

Umkreisen im Dog-Fight

... mit "S", nicht mit "W"!

Umkreist du dich mit einem Gegner, verringere die Geschwindigkeit mit "S". Das erlaubt dir, kleinere Kreise zu drehen, so dass du den Gegner wahrscheinlicher als Erster wieder vor die Flinte bekommst. Ein Fehler ist es, mit "W" weiter Schub zu geben. Das erhört nur deinen Radius und dein Gegner setzt sich wahrscheinlicher hinter dich. 

Anfänger manövrierst du so schnell aus, Profis fliegen immer so und die ist deine einzige Chance gegen Profis zu überleben.
Kannst du deinen Gegner überhaupt nicht abschütteln und die sitzt in einem Scout, benutzte den Boost um schnell auf Distanz zu gehen und greife wieder an.
Jabo, KS und Bomber sollten da lieber Hindernisse nutzen, da bringt der Boost nichts.
Zur Not kann man auch mit X kurz stoppen und dann weiter jagen, doch Vorsicht mit x verringert sich auch euere Drehgeschwindigkeit!

... ohne Energie auf die Triebwerke!

Um zusätzlich Schub raus zu nehmen für noch kleinere Kreise, sollte man unbedingt die Energie von den Triebwerken wegnehmen und zu den Waffen oder Schilden lenken. 


Anvisieren

Ist ein Gegner nicht anvisiert und nicht im "Feuerbereich", lässt sich dieser auch nicht treffen. Der Feuerbereich ist der große Außen-Kreis; er stellt den möglichen Bereich dar, in dem deine Waffen feuern können.

Mit folgenden Tasten wird ein Gegner (oder Objekt) anvisiert:

TAB-Taste visiert den dichtesten Feind an. Nochmaliges Drücken visiert den Zweit-dichtesten an, usw.

"E" visiert den dichtesten Feind innerhalb deines Feuerbereichs an. Nochmaliges Drücken visiert den Zweit-dichtesten innerhalb des Feuerbereichs an, usw.

"R" visiert den dichtesten Feind an, der dich erfolgreich beschossen hat. Nochmaliges Drücken visiert den zweit-dichtesten Verfolger an, usw.

Verschwindet ein anvisierter Gegner (oder ein Objekt) vom Monitor wird zumindest auf der Kreis-Linie des Feuerbereichs angegeben, in welcher Richtung sich dieser befindet.

Feuern

Die Primär Waffe wird einfach durch die Linke Maustaste abgefeuert die Sekundäre durch die Rechte Maustaste.
Bei Raketen musst du warten bis sie aufgeschalten sind. Das dauert bei Startschiffen recht lange erst ab Raketenupgrade 2-3 wird die Aufschaltzeit verkürzt.
Also Ziel in das Visier und dann rechte Taste drücken bis dir das Akustische Signal bestätigt dass der Zielcomputer das Ziel erfasst hat, dann Rechte Maustaste loslassen. Verliert man den Gegner wieder von vorne anfangen.
Raketenkapseln haben kein e Aufschaltzeit, sie schießen sofort, sind aber auch keine Lenkraketen!

Treibt sie in den Wahnsinn!!!!

Streuraketen, etc. machen, zumal in ihrer Grundausstattung, gar nicht so viel Schaden, insbesondere nicht an Schilden. Trotzdem haben sie einen starken Effekt auf die Psyche des fokussierten Gegners. Das Warn-Piepen schreckt den Gegner auf. Diese Wirkung kann für dich gut oder schlecht sein. Gut wäre es, wenn der Gegner in Panik gerät, Fehler macht und sich vielleicht sogar selbst zerstört, was gar nicht so selten vorkommt. Schlecht ist: Er wird gewarnt und verschwindet aus deinem Feuerbereich. Im letzteren Fall wäre es wirkungsvoller gewesen, den Gegner so lange mit der geräuschlosen Primär-Waffe zu bearbeiten, bis er das mitbekommt, und erst wenn er flüchtet, mit dem Fokussieren der Sekundär-Waffe loszulegen, um beispielsweise mit einer Streurakete nachzusetzen.

Warum? Komischerweise tolerieren Piloten den geräuschlosen Einschlag von Primär-Waffen wesentlich länger, als ein Warn-Piepen im Ohr, das sehr häufig zu sofortigen wilden Flucht-Eskapaden animiert, obwohl kontinuierliche Primär-Waffen-Einschläge wesentlich schlimmer sind. Habt ihr also einen vor der Flinte, nutzt so lange die Primär-Waffe bis der Gegner reagiert und stiften geht. Während einer Verfolgung ist es dann eh unwahrscheinlich mit der Primär-Waffe noch das Fadenkreuz des Gegners zu erwischen. Bessere Chancen hat man, den Gegner im Zentrum des Feuerbereichs zu halten, so dass er mit der Sekundär-Waffe fokussiert werden kann.

 

Schlussbemerkung:

 

Lass dich nicht abschrecken, aller Anfang ist schwer und alle guten Piloten haben mal angefangen und wir sind alle Tausend Tode gestorben bis wir wirklich fliegen konnten. GSF ist ein komplexes Spiel, schwerer als Boden PvP und es dauert bis man seine Erfahrungen hat.

Durchhalten, du bist Pilot!