Hoth ist der sechste Planet des gleichnamigen Sternsystems im Anoat-System des Äußeren Randes der Galaxis. Er ist eine abgelegene, öde, vereiste Kugel, die einen bläulich-weißen Sternumrundet. Außerdem ist er ein ständiges Ziel von Meteoriten aus einem benachbarten Asteroidenfeld.


Schnee, Eis, Kälte und Felsen – und nicht einmal genug einheimische Lebewesen, um damit einen Raumkreuzer zu füllen. Das ist der Planet Hoth. Oder zumindest war er das, bis sich die Flotte der Republik im Orbit des Planeten dem Sith-Imperium zur entscheidenden Raumschlacht entgegenstellte… und verlor. Einige der modernsten Schlachtschiffe sowie Prototypen gingen dabei verloren, ihre Trümmer und Wracks stürzten dabei auf die Oberfläche Hoths. Was natürlich Piraten und Plünderer aus der ganzen Galaxie anlockte. Nachdem der Vertrag von Coruscant unterzeichnet worden war, fanden beide Kriegsparteien endlich die Zeit, sich um den Schiffsfriedhof zu kümmern und eigene wie feindliche Technologie zu bergen. Das führte natürlich zu einem Interessenskonflikt zwischen Imperium, Republik und Plünderern, der leicht in offenen Kampfhandlungen münden kann.